Fußgängerunterführung mit Rampen und Treppen am Bahnhof Rheinhausen

Bauherren:

  • WBO Duisburg
  • Straßen NRW
  • DB Station & Service

Beschreibung: Neubau/Verlängerung der Fußgängerunterführung am Bahnhof Duisburg-Rheinhausen im Zuge des Baus der L 473n

Am Bahnhof Rheinhausen wurde die Bahnsteigzuwegung durch einen Tunneldurchstich nach Westen geöffnet.

Der westliche Gleistunnel wurde seitlich der Gleise hergestellt und in einer DB-Sperrpause in die Endlage verschoben.

Zwischen der L 473n und den Gleisen wurde der Personentunnel als U-Profil mit einer transparenten Überdachung hergestellt. Die freibewetterten Zugänge (die Treppe im Osten und Rampe im Westen) erhalten eine elektrische Flächenheizung.

Um die Tragfähigkeit des Baugrundes zu verbessern, werden unter die vorhandenen Tunnelfundamente Zementinjektionen eingebracht. Alle Maßnahmen erfolgten unter ständigem Betrieb der DB und ungestörtem Zugang für die Reisenden.

Nach Abschluss der Neubaumaßnahme wird die vorhandene, alte Fußgängerunterführung verfüllt.