SÜ Rosa- Rothofstr. Oberhausen

Bauvorhaben: SÜ Rosa- Rothofstr. Oberhausen

Bauherr: DB Netz AG

Baubeschreibung: Als eine der ersten Baumaßnahmen im Zuge des 3-gleisigen Ausbaus der Strecke Oberhausen – Emmerich wird die Straßenüberführung Rosa- / Rothofstr. gebaut. Die Brücke dient als kreuzungsfreier Ersatz der bestehenden Bahnübergänge.

Der 1. Spatenstich für die Gesamtbaumaßnahme ABS 46/2 mit über 2 Mrd. Baukosten wurde hier mit Vertretern des Bundes, des Landes, der angrenzenden Städte und Gemeinden, wie auch Vertretern der DB Netz AG in einem Festakt vollzogen.

Das 3-Feld-Bauwerk aus Spannbetonfertigteilen ist auf Großbohrpfählen gegründet. In einer Wochenend-Sperrpause wird das vorhandene Bauwerk abgebrochen. In einer weiteren Wochenendsperrpause erfolgt die Montage der Spannbetonfertigteile mit Schutzgerüsten für die anschließende Komplettierung der gesamten Brücke. Zum Bauumfang gehörte die Herstellung der Rampen mit Straßenausbau.